Handelsgeschäft


Handelsgeschäft
Hạn|dels|ge|schäft 〈n. 11zum Betrieb seiner Firma gehörendes od. notwendiges Geschäft eines Kaufmanns

* * *

Hạn|dels|ge|schäft, das:
1. kaufmännisches Unternehmen (Einzel- od. Großhandelsunternehmen).
2. Rechtsgeschäft, Rechtshandlung eines Kaufmanns in seiner Eigenschaft als Unternehmer.

* * *

Handelsgeschäft,
 
jedes Geschäft, das zum Betrieb des Handelsgewerbes eines Kaufmanns gehört (§ 343 HGB), im Unterschied zu den Geschäften seines privaten Lebens. Ist die Zugehörigkeit eines Geschäftes zu der einen oder anderen Sphäre zweifelhaft, wird angenommen, dass ein Handelsgeschäft vorliegt (§ 344 HGB). Die Geschäfte der Handelsgesellschaften sind immer Handelsgeschäfte. Normalerweise genügt es, wenn bei einem Handelsgeschäft eine Partei Kaufmann ist (einseitiges Handelsgeschäft); nur ausnahmsweise verlangt das Gesetz Kaufmannseigenschaft beider Teile (zweiseitiges Handelsgeschäft). Auf Handelsgeschäften findet in erster Linie das Handelsrecht Anwendung und erst, wenn dieses keine Bestimmungen enthält, das bürgerliche Recht. - Als Handelsgeschäft wird auch das handelsgewerbliche Unternehmen eines Kaufmanns bezeichnet.
 
Die österreichischen Regelungen entsprechen denen des deutschen HGB. Zusätzlich gelten kraft Übernahme (4. Einführungs-VO zum HGB) die BGB-Regeln zur gesamtschuldnerischen Haftung (§ 427 BGB), zum Schadensersatz (§ 249) und zum entgangenen Gewinn (§ 252). Dem schweizerischen Recht, das kein spezielles Handelsgesetzbuch kennt, ist der Begriff Handelsgeschäft unbekannt. Bei gewissen Vertragsarten (z. B. Abzahlungskauf, Bürgschaft) bestehen aber unterschiedliche Regelungen für Alltagsgeschäfte und Handelsgeschäfte vergleichbaren Geschäften. In zahlreichen Rechtsbereichen gewinnt zunehmend die Abgrenzung zwischen Konsumentenverträgen und »anderen Verträgen« an Bedeutung. Die Abgrenzung ist ähnlich wie zwischen Handelsgeschäften und Geschäften des privaten Lebens.

* * *

Hạn|dels|ge|schäft, das: 1. kaufmännisches Unternehmen (Einzel- od. Großhandelsunternehmen). 2. Rechtsgeschäft, Rechtshandlung eines Kaufmanns in seiner Eigenschaft als Unternehmer.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handelsgeschäft — Handelsgeschäft,das:⇨Geschäft(3) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Handelsgeschäft — Unter einem Handelsgeschäft versteht man alle Geschäfte eines Kaufmanns, die zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehören, § 343 HGB. Geschäft in diesem Sinne umfasst jedes rechtserhebliche Verhalten (Rechtsgeschäft). Wichtigstes Handelsgeschäft… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsgeschäft — Hạn|dels|ge|schäft …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Handelsgeschäft (Finanzinstrument) — Als Handelsgeschäft bezeichnet man in Kreditinstituten ein Geschäft in Wertpapieren (einschließlich Namensschuldverschreibungen, Pensionsgeschäften und Wertpapierleihe, nicht aber die Emission von Wertpapieren) Devisen handelbaren Forderungen (z …   Deutsch Wikipedia

  • beiderseitiges Handelsgeschäft — ⇡ Rechtsgeschäft, das für beide Vertragsteile ⇡ Handelsgeschäft ist. Gegensatz: ⇡ Einseitiges Handelsgeschäft …   Lexikon der Economics

  • einseitiges Handelsgeschäft — ⇡ Rechtsgeschäfte, die nur für einen der Vertragspartner ⇡ Handelsgeschäfte sind. Gegensatz: ⇡ Beiderseitiges Handelsgeschäft …   Lexikon der Economics

  • Abladegeschäft — Handelsgeschäft eines Importeurs mit ausländischen Lieferfirmen, wobei der Ablader die Ware an den Empfänger durch die Zusendung der vom Reeder ausgestellten Abladedokumente übereignet. A. ist beim Außenhandel mit Industrieerzeugnissen nicht… …   Lexikon der Economics

  • Fixgeschäft — ⇡ Handelsgeschäft, bei dem nach der Vereinbarung der Parteien die Leistung des einen Teils zu einem fest bestimmten Zeitpunkt bewirkt werden soll. Wenn der Gläubiger im Vertrag den Fortbestand des Leistungsinteresses an die Rechtzeitigkeit der… …   Lexikon der Economics

  • Handelskauf — ⇡ Handelsgeschäft, dessen Kaufgegenstand eine Ware oder ein Wertpapier ist. Im Interesse der schnellen und glatten Abwicklung des H. wird der Verkäufer im Vergleich zum ⇡ Kaufvertrag nach BGB begünstigt. Rechtlich geregelt in §§ 373–381 HGB. I.… …   Lexikon der Economics

  • Produktgarantie — Eine Garantie (v. frz.: garantie, v. altfränk. weren gewährleisten, sicherstellen) ist eine Zusicherung eines bestimmten Handelns in einem bestimmten Fall. Inhaltsverzeichnis 1 Garantie im Endkundengeschäft 2 Die Garantie im Handelsgeschäft 2.1… …   Deutsch Wikipedia